Zuckerkrank von Unter Linden

„Ist die Zeit des Wartens vorbei?“

 

Das Trio von Unter Linden aus NRW hat uns im August in Osnabrück besucht. Unter Linden, das sind Edgar, der Kopf, Dani, die Seele und Kai das Herz. Als Pädagoge, Krankenschwester und Neurologe bilden sie eine kreative Einheit, die sich der akustischen Musik verschrieben hat. Edgar Songwriter und Sänger des Gespanns hat bereits mit 14 Jahren seine ersten Songs geschrieben. Vor sechs Jahren hat er Pianist Kai übers Internet kennen gelernt, der sich schnell in Edgars Songs hinein fühlen konnte. Die Berlinerin Dani komplettiert nun seit einiger Zeit den ausgewogenen Sound mit ihrer Geige. Edgars Songs laden dazu ein, ein zweites mal hinzuhören. Die filigranen Texte erinnern ein bisschen an die alten Liedermacher. Sie erzählen von Gemeinschaft, den Krisen des Lebens und wie sich die Hoffnung immer durch getragen hat.
Zu ihren Lieblingserinnerungen zählen Unter Linden einen Auftritt beim Gelsenkirchen OpenAir und einen kleinen gemütlichen Abend im Imperfekthaus mit Teetrapak. Für das kommende Jahr planen sie einen Studioaufenthalt. In kürze könnt ihr Unter Linden im Finale des SPH Bandcontest im Rock Palast in Bochum hören.

 

Mehr zu Unter Linden
// www.facebook.com/unterderlinde
// www.unter-linden.com

 

Songtext – Zuckerkrank
Zeitlos in dieser toten Stadt
ein Wort das wie Asche klingt
Hoffnung aus einem Kindermund
ist was nach Befreiung stinkt
Ratlos, ein Brief aus Amerika
Deiner Frau beim Schlaf zugesehen
Haare Richtung Rhein Main Gebiet
in den Armen des Freundes
Wo bist Du? Wo bist Du?
Ist die Zeit des Wartens vorbei?
Sind wir nur am Ende frei?
Was ließt Du Leben – interessantes Buch?
Bist Du süß oder nur zuckerkrank?
Nova, Du bist der Provinzkanal
die Frau im Spiegel Wo bist Du?

 

0 Comments

Hier ist Platz für deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*