Tränen werden zu Gold von Björn Amadeus

„Ich glaub daran, dass du jede Träne mit mir weinst“

 

Beim diesjährigen Osnabrücker Hinterhofevent „Lichter in den Höfen“ haben wir den Song „Tränen werden zu Gold“ von Björn Amadeus für euch festgehalten.

 

Björn möchte in seinen Songs und mit seinen Texten Bilder voller Trost und Hoffnung malen und seinen Zuhörern Mut machen.

 

Der Song “ Tränen werden zu Gold“ erzählt von Tälern und schweren Zeiten aus denen Björn gestärkt herausgehen konnte. Er merkte, dass er trotz allem getragen ist; von Freunden, Familie und von Gott. So konnten seine Tiefpunkte zu Erfahrungen werden, auf die er bauen kann. Freundschaften die gewachsen sind sind wichtige Bestandteile seines Lebens und so kann er nun auf den „Erfahrungsstraßen tanzen“.

 

Es ist mir ein Anliegen, Menschen zu ermutigen und die Hoffnung weiter zu geben, die ich durch meinen christlichen Glauben habe.“ Björn Amadeus

 

Der Song wird auch neu arrangiert auf seinem nächsten Studioalbum veröffentlicht. Alle Infos dazu findet ihr hier:

 

Mehr von Björn:
Website // www.bjoernamadeus.de
Facebook // BjoernAmadeus
instagram // bjoernamadeus

 

Tränen werden zu Gold
Text und Musik: Björn Amadeus Kahl 
© 2012 ADLIB MUSIC 46483 Wesel

 

Ich glaub’ daran, dass Du jede Träne mit mir weinst
und dass Du’s nur gut mit mir meinst.
Ich ging durch so manche schwere Zeit,
doch ich wusste und ich weiß, was am Ende bleibt.

        

Tränen werden zu Gold und bilden eines Tages
Straßen dann, auf denen ich tanzen kann.
Tränen werden zu Gold und funkeln dann wie Sterne
am Himmelszelt einer neuen Welt.

 

Ich glaub’ daran, dass Du immer mit mir gehst
und mich, wenn ich nicht mehr kann, sogar auf Händen trägst.
Ich fiel so manches Mal auch hin,
doch ich lernte mit der Zeit, es hatte einen Sinn.

 

Denn Tränen werden zu Gold und bilden eines Tages
Straßen dann, auf denen ich tanzen kann.
Tränen werden zu Gold und funkeln dann wie Sterne
am Himmelszelt einer neuen Welt.
0 Comments

Hier ist Platz für deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*