Sind wozu wir sind von Dennis Maaßen

„Die Welt um uns herum, sie fällt und explodiert, ich wüsste gern warum?“

 

Zu seinem 2013 veröffentlichten Debütalbum „maaßlos geliebt“ sagt Dennis Maaßen: „Ich sehe meine Aufgabe darin, den Menschen klar zumachen, dass Gott nicht nur in großen Wundern, großen Ereignissen in großen Hallen und Kirchen steckt, sondern dass er auch im Alltag zu finden ist. Ich möchte den Menschen, die meine Musik hören, zeigen, dass sie geliebt sind. Geliebt von jemandem, der die Liebe in Person ist.“
Sein zweites Album „Wozu wir sind“ schließt nahtlos an diese Erkenntnis an. Musikalisch schön verpackt bearbeitet er die Frage, welche Potentiale diese Liebe in unserem Alltag freisetzt damit wir sind wozu wir sind.

 

Mehr zu Dennis Maaßen
// www.dennis-maassen.de
// www.facebook.de/dennismaassen

 

Songtext
Sind wozu wir sind (c) Dennis Maaßen

 

Ich hoff‘ wir sind bald da und der Weg ist nicht mehr weit,
denn ich weiß nicht wie lang‘ ich das noch ertragen kann.
Hass liegt in der Luft. Die Welt um uns herum,
sie fällt und explodiert, ich wüsste gern warum

 

Wir warten auf dich, sind geduldig, zieh‘ uns zu dir hin, damit wir sind wozu wir sind

 

Die Welt erstickt sich selbst, verkümmert und verdorrt
Die Liebe in Person führt uns an einen bess‘ren Ort.
Wir geh‘n nicht mehr gebückt, wir haben uns aufgerafft,
seh‘n auf die alte Welt zurück,  sind froh wir haben’s raus geschafft

 

BBDennisMaaßen

 

0 Comments

Hier ist Platz für deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*