Ein bisschen Hoffnung von Sarah Rockt

„Ich will nicht drauf warten was mir morgen bringt!“

 

Im Januar haben wir Sarah erneut zu einer Session getroffen. Nachdem sie ihr Intensivstudium an der SchallWerkStadt beendet hat, studiert sie jetzt in Osnabrück.

 

Im Gepäck hat sie für uns ihren neuen Song „Ein bisschen Hoffnung“. Er handelt von ihrer Sehnsucht auf „ein bisschen Ewigkeit im Glück“ und stellt kontrastreich einen abgestumpften, wenig erfüllenden Alltag dem Himmel gegenüber.

 

Ihr Songwritingtalent, durch die Zeit in der SchallWerkStadt gestärkt, fördert immer wieder neue, erfrischend andere Songs zu Tage, die melancholisch ruhig zum Nachdenken anregen oder rockig rebellisch Laune machen. Für Sarah sind ihre Songs ein Geschenk von Gott. Sie kann darin ihre Fragen über das Leben verpacken und wundert sich manchmal selbst über das Ergebnis.

 

Noch mehr von Sarah’s kreativer Ader und sympathisch spritziger Art findet ihr bei
Mehr von Sarah:
Facebook//SARAHROCKTmusic
YouTube//Sarah Rockt
SoundCloud//sarahrockt

 

Ein bisschen Hoffnung © Sarah Richter

 

Wie soll ich wissen, was mir gefällt
Ich würd gern wissen was mir fehlt
Ich will nicht hören worauf die Anderen hören Wie soll ich fühlen was die Anderen fühlen Denn ich spür nix
Wohin das führt – ich weiß es nicht
Mal vor mal zurück – sicher ist nichts

 

Doch was bleibt ist ein bisschen Hoffnung
auf sowas wie ne Ewigkeit im Glück
Da gäb’s dann kein Zurück zu dem, was einmal war Es wär perfekt

 

Ich will nicht drauf warten was mir morgen bringt
Ob mir ein Vögelchen nen schönes Liedchen singt ist mir piep egal
Denn mit jedem Tag wächst auch die Qual, weil Vieles nicht zu ändern ist
Doch ich wünsch mir, dass das Quatsch ist und die Realität eigentlich anders aussieht Die Hoffnung stirbt zuletzt – da ist ein kleiner Rest
Mein Gott, warum der Himmel nicht schon jetzt?

 

Was bleibt ist ein bisschen Hoffnung
auf sowas wie ne Ewigkeit im Glück
Da gäb’s dann kein Zurück zu dem, was einmal war Stell dir vor verrückt
Was bleibt ist ein bisschen Hoffnung
auf sowas wie ne Ewigkeit im Glück
Da gäb’s dann kein Zurück zu dem, was einmal war Es wär perfekt

 

Wird es mal o sein?
Ich hoff’ es wird so sein
0 Comments

Hier ist Platz für deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*