Du bist so schön von Alin Coen

„Doch was ich hier betrachte, will ich gestehen, kann ich auch ohne meine Augen sehen.“

 

Alin Coen, reiste als Jugendliche nach Indien, Osttimor, Kanada, Australien. Auf der Suche nach Bullerbü landete sie mit neunzehn in Schweden und entdeckte bei einer offenen Bühne ihr Talent als Komponistin und Gitarristin. 2007 gründete sie zusammen mit Jan an der Gitarre,Philipp am Bass und Fabian am Schlagzeug die Alin Coen Band. Aus poetischen, ehrlichen, tiefgründigen Texten und gefühlvoller Musik entstehen Lieder, die das Herz berühren und zum Nachdenken anregen.

 

Mehr zu Alin Coen
//www.alincoen.com
//www.facebook.com/alincoenband

 

Du bist so schön (c) Alin Coen

 

Ein Zimmer voll Mondschein, voll mit Licht
Das auf dir reflektiert und bricht
Meine Augen berührt und durchdringt
Bis dieser Mond wieder versinkt
Du hältst dir die Hände vor’s Gesicht
Denn so lange Blicke erlaubst du mir nicht
Doch was ich hier betrachte, will ich gestehen
Kann ich auch ohne meine Augen sehen
Du bist so schön
Du bist so schön

 

Ein Zimmer voll Nacht, voll mit schlafendem Du
Und ich liege hier wach, schau dem Schlafendem zu
Eine Hülle voll Mensch, voll mit Leben und Tod
Nur ein Moment, dem auch ein Ende droht
Ich merk es bei mir auf der Zungenspitze brennen
Und ich mag es die Dinge beim Namen zu nennen
Also weck ich dich auf, ich mach das Licht dafür an
Damit ich’s dir persönlich sagen kann
Du bist so schön
Du bist so schön

 

Ein Zimmer voll Himmel aus künstlichen Sternen
Die die Dunkelheit unter der Nacht entfernen
Deine blinzelnden Augen verschmähen das Licht
Das lese ich in deinem Gesicht
Du sagst mir nicht gucken, ich frag dich warum
Deine Antwort ist wortlos, du drehst dich nur um
Und ich werd‘ es ertragen, das Bild zu entbehren
Aber ich gucke halt so gern!
Du bist so schön
Du bist so schön

 

0 Comments

Hier ist Platz für deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*